Lieblingskritiken 2016: Die eingereichten Videospielartikel

Zwei Wochen lang habe ich hier und auf Twitter dazu aufgerufen, mir die eurer Meinung nach besten 2016 erschienenen Kritiken über Videospiele zu schicken. Viele haben mitgemacht, haben kommentiert oder unter #Lieblingskritiken ihre Favoriten eingereicht. Ich freue mich riesig über die rege Beteiligung, vielen Dank! Hier nun zeige ich euch die Hall of Fame der Lieblingskritiken 2016. Lest sie, seht und hört sie euch an und findet dabei neue Einsichten und Perspektiven. Ob Spiele, die ihr sowieso schon liebt oder solche, von denen ihr vorher noch nie gehört habt. Vielleicht findet ihr ja sogar einen neuen Schreiber oder Videoproduzenten, dem es sich lohnt zu folgen.

Weiterlesen

Lieblingskritiken 2016: Die besten deutschen Videospielartikel

Seine persönliche Top-Videospiele des Jahres Liste veröffentlicht nahezu jeder Blog, jedes Magazin, jeder YouTube-Channel am Jahresende. Das artet oft aus, ist manchmal ziemlich unterhaltsam und selten sogar eine echte Bereicherung zu den über das Jahr verteilen, oft hervorragenden Kritiken, die zu den Spielen bereits geschrieben wurden. Gerade diese aber gehen viel zu oft beinahe ungelesen unter, wenn sie nicht gerade von einer ohnehin bekannten Seite veröffentlicht wurden. Critical Distance ruft daher zum Jahresende seit einiger Zeit zum Einreichen von Artikeln beim This Year in Video Game Blogging auf. Dabei werden Reviews, Features, Kolumnen und sonstige spielerelevante Artikel – auch eigene – eingereicht und der erinnerungswürdigste Kandidat davon wird in eine Art Hall of Fame gehoben. Das ist natürlich besonders toll für den Autoren dieses Siegerbeitrags, aber auch viele andere eingereichte Beiträge bekommen dabei Aufmerksamkeit und Annerkennung, die ihnen sonst verwehrt blieben.
Inspiriert von dieser Aktion möchte ich nun einen ähnlichen Aufruf im deutschsprachigen Videospiel-Blograum starten, da Critical Distance sich natürlich auf englische Einreichungen konzentriert.

Weiterlesen

#52Games – Grenzen: Review-Exemplare

Diese Woche hat Bethesda verkündet, das sie ihre Pressemuster für neue Spiele erst einen Tag vor Release herausgeben wollen. Die Reaktion darauf war von mehreren Seiten eine nicht allzu positive: Viele Reviewer fühlen sich in ihrer Ernstnehmbarkeit bedroht, wenn ihre Tests nicht am Releasetag veröffentlicht werden. Andere begrüßen die Politik, um gegen aufgeregte, überhypte Day-One-Reviews vorzugehen und überlegten, kritischen, wertigen Texten mehr Bedeutung beizumessen. Weiterlesen