Star Dread: All for Nought

Captain Yager seufzte, als das massive, überlange Artillerieschiff langsam, aber unaufhaltsam in den Hangar eindrang. Die Spitze der mächtigen Waffe glühte sanft rot und pulsierte, als hätte sie einen eigenen Herzschlag. Die eingeklappten Seitenruder gaben dem Schaft der Maschinerie den Anschein von muskulösen Schwellungen, die durch die sanfte Vibration der leerlaufenden Triebwerke besonders betont wurden. Weiterlesen

Quelle: Teaser Traier

Dreadnought Eindruck & Interview: Red Five wäre stolz

Die Jungs und Mädels von Yager sind Nerds. Als ich mit Game Director Peter Holzapfel rede, erzählt er mir strahlend von der Inspiration für die verschiedenen Raumschiffklassen. „Die Battlestar Galactica verhält sich, wie wir uns unsere Dreadnoughts vorstellen. Die Enterprise würden wir in unsere Zerstörer einordnen, und unsere Korvetten lassen sich wie der Milleniumfalke spielen, schnell und wendig um größere gegnerische Schiffe tanzend.“ Yager möchte ein Weltraumspiel machen, das es so vorher noch nicht gegeben hat: Zunächst eine hohle PR-Prase, stellt sich mir kurz darauf dar, dass er damit den Nagel auf den Kopf getroffen hat: Dreadnought ist besonders. Das 5 vs. 5 Raumschiffgefechts-Spiel nimmt sich Elemente von Flugsimulatoren, MOBAs und Shootern und macht daraus ein taktisch tiefes und ziemlich gutaussehendes Multiplayererlebnis. Weiterlesen